Agenda
ab 22.02.2019

24.Februar 09:45
Gottesdienst
Musik:
Olesya Urusova
Kollekte: Pro Senectute
Kirche Fischenthal
01.März
Suppenzmittag

02.März 17:00
Fiire mit de Chline

Kirche
03.März 09:45
Gottesdienst
Musik:
Olesya Urusova
Kollekte: Open Doors
Kirche Fischenthal
07.März
Parrkapitel

07.März
Minichilä

08.März
Club 4

08.März
Minichilä

09.März
Club 4

10.März 09:45
Dank - Gottesdienst
Kirche Wald
Über uns
Hier können Sie sich über unser Angebot informieren. Es freut uns, wenn auch für Sie etwas dabei ist und wir Sie in unserem Kreise begrüssen dürfen.

Unser Gottesdienst:
Der Gottesdienst ist das Herz unseres Lebens als Kirche. Das miteinander Feiern bietet Gelegenheit für die Begegnung mit Gott und mit einander.
Wir feiern jeden Sonntag um 9:45 Uhr Gottesdienst in unserer Kirche in Fischenthal. An den meisten Sonntagen bieten wir eine Chinderchile an. Die Kinder bis zur 4. Klasse gehen im Gottesdienst vor der Predigt ins ins Wöschhüsli, wo sie sich auf kindgerechte Weise mit dem Thema des Gottesdienstes befassen.
Meistens treffen wir uns nach dem Gottesdienst zum Kaffeetrinken im Wöschhüsli oder im Restaurant Blume. So kann Gemeinschaft entstehen und vertieft werden.
Immer einen Besuch wert sind unsere Festgottesdienste, die von unseren Dorfvereinen oder Solisten musikalisch untermalt werden.

RPG:
Diese drei Buchstaben stehen für die Kirchliche Ausbildung unserer Jugendlichen in Sachen Glauben.
Im Rahmen des „religionspädagogischen Gesamtkonzepts ” (RPG) bieten wir in unserer Gemeinde den 2. den 3. und den 4. Klassunterricht an. Danach folgen die Jugendgottesdienste und die Projekthalbtage. Das letzte Jahr mit dem Konfirmandenunterricht wird abgeschlossen mit der Konfirmation im Juni, einem Höhepunkt im Leben unserer jugendlichen Kirchenmitglieder, bei dem die ganze Gemeinde zum Mitfeiern eingeladen ist.

Fiire mit de Chliine:
In dieser Feier am Samstagabend für die Kleinen (3-6 Jahre in Begleitung) wird passend zu den Jahreszeiten und Feiertagen gesungen, eine Geschichte erzählt, gebetet und ein Bhaltis gebastelt. Die Feier ist überkonfessionell und findet 5-6 x pro Jahr in der Kirche statt. Anschliessend treffen wir uns im Wöschhüsli zu einem gemütlichen Schwatz bei Kuchen, Sirup und Kaffee.

Jungschar die Ameisli:
Die Jungschar und die Ameisli treffen sich zweimal pro Monat in der Kapelle. Sie führen jeweils vor den Sportferien ein Abendlager in der Kapelle und in der letzten Sommerferienwoche ein Zeltlager durch. Weitere Informationen finden Sie hier.

Teenieclub:
Der Tennie-Club ist eine Art Jungschar für grössere Jugendliche ab der 6. Klasse. Einmal monatlich an einem Samstag Abend treffen wir uns in fröhlicher Runde, kochen und essen gemeinsam und hören eine spannende Geschichte aus der Bibel. Hereinschauen und überraschen lassen ist jederzeit erwünscht.

Frauenzmorge:
Die Organisatoren des Frauenzmorge organisieren vier Mal pro Jahr ein gemeinsames Frühstück mit einem Vortrag zu einem aktuellen und informativen Thema.

Suppenzmittag:
Drei bis vier Mal pro Winter verwöhnt unser Team Sie mit einer feinen Suppe. Es sind alle herzlich eingeladen, in fröhlicher Gesellschaft ein einfaches, aber feines Mittagessen zu geniessen.

Senioren:
Alle 14 Tage findet eine Besinnungsstunde im Haus Geeren mit Frau Pfrn. Regula Studer statt, an der neben den Hausbewohnern auch weitere Interessierte teilnehmen.
Die Seniorennachmittage laden bei einem feinen Zvieri und abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm, zu gemütlichen Beisammensein ein. Die Nachmittage werden einmal pro Monat von Herbst bis Frühling im Blumensaal durchgeführt. Zur Abrundung steht jeweils im Juni eine attraktive Seniorenreise auf dem Programm.

Seelsorge:
Seelsorge findet überall statt, wo Christen einander helfen, sich von Jesus Christus erquicken zu lassen. Wenn der Gottesdienst das Herz des Kirchenlebens ist, dann ist Seelsorge sozusagen der Puls, der die Kirchenglieder mit dem nötigen Sauerstoff erfrischt. Wir brauchen den persönlichen Austausch, das gemeinsame Gebet, und oft auch ganz praktische Unterstützung, um Gottes belebende Kraft zu erleben. Der Bereich der Seelsorge wird vom Pfarramt geführt. Unterstützt wird es dabei vom Besuchsdienst. Grundsätzlich hängt die Qualität der Seelsorge in unserer Kirche jedoch von allen ab. Denn je besser es uns gelingt, uns in der Gemeinde zu vernetzen, desto grösser ist die Chance, dass Seelsorge dort geschieht, wo sie gebraucht wird.